Ausschreibung

1. Die Regatta unterliegt den Regeln, wie sie in den „Wettfahrtregeln Segeln“ festgelegt sind.
2. Es gilt WR Anhang P, besonders Verfahren für Regel 42. 
Regel 44.1 und Anhang P 2.1 sind geändert, sodass die Zwei-Drehungsstrafe durch eine Ein-Drehungsstrafe ersetzt ist.
3. Jedes Mannschaftsmitglied muss Mitglied eines Vereines seines nationalen Verbandes sein. Jeder einem deutschen Verein angehörende Teilnehmer muss sich über die Internetseite des DSV registriert haben.
4. Teilnahmeberechtigung: Steuermann muß activ member, Vorschotmann muß associate member einer anerkannten Starflotte sein.
5. Jedes Boot muss einen gültigen Messbrief führen und auf Verlange vorweisen.
6. Alle teilnehmenden Boote müssen eine gültige Haftpflichtversicherung von mindestens 1,5 mio. € abgeschlossen haben und auf Verlangen nachweisen können.
7. Die Oktoberfest-Regatta wird in 6 Wettfahrten ausgesegelt. Für die Vergabe des Konsul-van-Kempen Wanderpreises sind mindestens 3 gültige Wettfahrten erforderlich.
8. Punktwertung nach dem I.S.C.Y.R.A.-Punktsystem. Werden 4 oder mehr Wettfahrten gesegelt, wird die schlechteste Wettfahrt gestrichen.
9. 1. Start: Freitag: 22.9.2016, 14.00 Uhr
  Die Startzeiten der weiteren Wettfahrten werden jeweils nach Beendigung der vorangegangenen Wettfahrt vom Zielschiff bekanntgegeben. Außerdem erfolgt Anschlag am Schwarzen Brett des H.S.C.
10. Die Wettfahrten finden auf den Ammersee etwa Seemitte statt.
11. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Personen- oder Sachschäden. Haftungsausschluss lt. Unterschrift bei Programmabholung.
12. Der Veranstalter behält sich alle Rechte an Foto- und Filmaufnahmen vor.